[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Suchen :

Wetter in Essingen :

Aktuelle-Artikel :

  • Herbstwanderung 2018.   Die AG 60plus lädt ein, zusammen mit den Abgeordneten  Thomas Hitschler, MdB, Wolfgang Schwarz, MdL, Alexander Schweitzer, MdL  Treffpunkt am ...
  • SPD Hochstadt nominiert Karlheinz Frech. In ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 19. Juli 2018 nominierte die SPD Hochstadt Karlheinz Frech zu ihrem Bürgermeisterkandidaten.
  • Ortsbürgermeisterwahlen. Der SPD Ortsverein Hochstadt geht mit Karlheinz Frech als Kandidat in die Ortsbürgermeisterwahlen am 16. September. Der Vorstand der Hochstadter Sozialdemokraten sprach sich einstimmig ...
  • Außerordentliche Mitgliederversammlung. Liebe Genossen, liebe Genossinnen, die außerordentliche Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, 19. Juli 2018, 19.00 Uhr im Naturfreundehaus Hochstadt statt. Lilo Weber Vorsitzende
  • Menschen der Region 2018. Edenkoben, 7. Juli 2018 Drei Gruppen, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise für die Allgemeinheit engagieren, standen im Mittelpunkt der traditionellen Veranstaltung „Menschen ...

Aktuelle-Artikel :

  • Herbstwanderung 2018.   Die AG 60plus lädt ein, zusammen mit den Abgeordneten  Thomas Hitschler, MdB, Wolfgang Schwarz, MdL, Alexander Schweitzer, MdL  Treffpunkt am ...
  • SPD Hochstadt nominiert Karlheinz Frech. In ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 19. Juli 2018 nominierte die SPD Hochstadt Karlheinz Frech zu ihrem Bürgermeisterkandidaten.
  • Ortsbürgermeisterwahlen. Der SPD Ortsverein Hochstadt geht mit Karlheinz Frech als Kandidat in die Ortsbürgermeisterwahlen am 16. September. Der Vorstand der Hochstadter Sozialdemokraten sprach sich einstimmig ...
  • Außerordentliche Mitgliederversammlung. Liebe Genossen, liebe Genossinnen, die außerordentliche Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, 19. Juli 2018, 19.00 Uhr im Naturfreundehaus Hochstadt statt. Lilo Weber Vorsitzende
  • Menschen der Region 2018. Edenkoben, 7. Juli 2018 Drei Gruppen, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise für die Allgemeinheit engagieren, standen im Mittelpunkt der traditionellen Veranstaltung „Menschen ...

:

  • Herbstwanderung 2018.   Die AG 60plus lädt ein, zusammen mit den Abgeordneten  Thomas Hitschler, MdB, Wolfgang Schwarz, MdL, Alexander Schweitzer, MdL  Treffpunkt am ...
  • SPD Hochstadt nominiert Karlheinz Frech. In ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 19. Juli 2018 nominierte die SPD Hochstadt Karlheinz Frech zu ihrem Bürgermeisterkandidaten.
  • Ortsbürgermeisterwahlen. Der SPD Ortsverein Hochstadt geht mit Karlheinz Frech als Kandidat in die Ortsbürgermeisterwahlen am 16. September. Der Vorstand der Hochstadter Sozialdemokraten sprach sich einstimmig ...
  • Außerordentliche Mitgliederversammlung. Liebe Genossen, liebe Genossinnen, die außerordentliche Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, 19. Juli 2018, 19.00 Uhr im Naturfreundehaus Hochstadt statt. Lilo Weber Vorsitzende
  • Menschen der Region 2018. Edenkoben, 7. Juli 2018 Drei Gruppen, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise für die Allgemeinheit engagieren, standen im Mittelpunkt der traditionellen Veranstaltung „Menschen ...
 

16.04.2018 in Landespolitik

Aufgrund der Wahl von Barbara Schleicher-Rothmund zur künftigen Bürgerbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz wird sie ihr Landtagsmandat zurückgeben. Zum 1. Mai 2018  rückt damit Dr. Katrin Rehak-Nitsche für den Wahlkreis 51 (Germersheim) in den rheinland-pfälzischen Landtag nach. Rehak-Nitsche ist Mitglied im Wörther Ortsbeirat sowie Vorstandsmitglied in der SPD Südpfalz und im SPD Kreisverband Germersheim.

Dr. Katrin Rehak-Nitsche lebt mit ihrer Familie in einem alten Fachwerkhaus im Altort von Wörth. In der Südpfalz ist sie fest verankert, hier ist sie kommunalpolitisch aktiv. Seit 2016 ist sie Mitglied im Wörther Ortsbeirat. 

Zudem ist sie Mitglied im Vorstand des SPD Kreisverbands und des SPD Unterbezirks Südpfalz.

Rehak-Nitsche ist in Berlin-Mitte geboren, wo sie später Geographie, Ägyptologie und Betriebswirtschaftslehre studiert hat. Promoviert hat sie an den Universitäten Potsdam und Stanford auf dem Gebiet der Geowissenschaften über den Einfluss von erdinneren Kräften und Klima auf die Oberflächengestalt der Anden. Neben dem Studium und ihrer Promotion hat sie zehn Jahre lang als Protokoll-Assistentin im Bundestag gearbeitet. Nach ihrer Promotion vor 10 Jahren arbeitete sie bei der Helmholtz-Gemeinschaft und leitete u.a. die Stabstelle „Forschungspolitik“. Seit 2014 ist sie für die Robert-Bosch-Stiftung in Stuttgart tätig und leitet dort den Bereich Wissenschaft mit 18 Mitarbeiterinnen.

Als Landtagsabgeordnete wird Rehak-Nitsche ab dem 1. Mai die Interessen der Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises Germersheim im rheinland-pfälzischen Landtag vertreten. Ihr politisches Engagement gründet auf der Überzeugung, dass Politik die Grundlage für gesellschaftlichen Zusammenhalt schaffen und jeder Zugang zu Bildung haben muss. „Eine solidarische Gemeinschaft, in der jede(r) einen Platz hat und einen sinnvoll Beitrag leisten kann,“ dafür setzt sich die künftige Landtagsabgeordnete ein.

„Mit Katrin Rehak-Nitsche bekommen wir eine weitsichtige Landtagsabgeordnete, die sich für die Belange des Wahlkreises mit den zwei Städten und vier Verbandsgemeinden einsetzen wird. Ihr ist der enge Kontakt mit den Menschen sehr wichtig, das ist neben ihrer vielfältigen, langjährigen und internationalen Erfahrung aus den Bereichen Politik und Wissenschaft die Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit als unsere Landtagsabgeordnete. 

Die scheidende Landtagsabgeordnete Barbara Schleicher-Rothmund wird ab dem 1. Mai 2018 dasAmt der rheinland-pfälzischen Bürgerbeauftragten antreten. Schleicher-Roth mund vertrat die Bürgerinnen und Bürger im Mainzer Landtag seit 2001. Nach der Landtagswahl 2016 wurde sie zurVizepräsidenten des Landtags gewählt.

Veröffentlicht von SPD Südpfalz am 29.04.2018

Heute Abend stellte Christine Baumann die sehr wertvolle Arbeit des Vereins Silberstreif - gegen Altersarmut in Landau e.V. und des Seniorenbüro`s Landau vor. 

Bild (v.l.n.r.): Claudia Sieling (Vorsitzende SPD-Ortsverein Landau), Christine Baumann (Vorsitzende des Vereins Silberstreif - gegen Altersarmut in Landau e.V.) und Ina Hein (Schriftführerin des SPD-Ortsvereins Landau), Foto`s: Michael Falk 

Mehr Informationen zum Thema: Silberstreif-Landau.de & Seniorenbuero-Landau.de

Veröffentlicht von SPD Ortsverein Landau/Pfalz am 28.11.2017

Der Vorsitzende von SPD-Stadtverband und Stadtratsfraktion in Landau, Dr. Maximilian Ingenthron, soll nach dem Willen der Partei neuer Oberbürgermeister von Landau werden. Die Wahl findet am 14. Juni statt. Ingenthron kandidiert als Nachfolger von Hans-Dieter Schlimmer. „Wenn die SPD in Landau am 9. Juli ihr 110-jähriges Gründungsjubiläum feiert, dann will ich, dass mit dem amtierenden und dem gewählten Oberbürgermeister zwei Sozialdemokraten das Fest und den Wahlsieg feiern“, so Ingenthron. Er geht sein Ziel konsequent an – mit der Unterstützung der ganzen Partei und einem Programm, das viele neue Impulse setzt. So wie in diesem Jahr die Landesgartenschau, die auf einer Initiative von Maximilian Ingenthron beruht. Sympathisch und kreativ – die Stadt und der Kandidat passen eben bestens zusammen.

Veröffentlicht von SPD Südpfalz am 16.02.2015

Mit der Empfehlung, Wolfgang Schwarz MdL als Wahlkreiskandidaten und Dr. Hannes Kopf als B-Kandidaten für den Wahlkreis 50 zu nominieren, haben die Landauer Sozialdemokraten die Vorbereitungen für die Landtagswahl im Frühjahr 2016 begonnen.


Dr. Hannes Kopf, Staatssekretär im rheinland-pfälzischen Justizministerium sowie stellvertretender Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion und des SPD-Stadtverbandes Landau, wurde vom Vorstand des Stadtverbandes einstimmig der Wahlkreiskonferenz als B-Kandidat empfohlen. Der gesamte Vorstand des SPD-Ortsvereins Landau hat MdL Wolfgang Schwarz und Dr. Hannes Kopf ebenfalls einstimmig nominiert.



SPD-Stadtverbandsvorsitzender Dr. Maximilian Ingenthron: „Wir sind außerordentlich froh, dass Hannes Kopf bereit zu einer Kandidatur ist. Er hat sich in den 20 Jahren seiner aktiven politischen Arbeit im Stadtrat ein ausgezeichnetes Renommee erworben. Er ist 40 Jahre jung, dynamisch, ideenreich und hoch kompetent. Er ist verlässlich, charakterstark und steht als heimatverbundener Mörzheimer mit beiden Beinen in der Südpfalz im Leben. Er wird über die Partei- und Stadtgrenzen hinweg geschätzt.

Als Staatssekretär im Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz ist er an verantwortlicher Stelle in der Landesregierung tätig. Deshalb ist es folgerichtig, ihn als B-Kandidaten für die Landtagswahl zu nominieren. Mein Fazit: Wahlkreis und B-Kandidat passen bestens zusammen.“

„Das gilt in gleicher Weise für unseren Abgeordneten Wolfgang Schwarz. Er ist offen, verlässlich und arbeitet beharrlich und erfolgreich für Landauer Interessen. Über seine Bereitschaft zu einer erneuten Kandidatur freuen wir uns ebenso sehr.

Der Stadtverbandsvorstand hat sich deshalb einstimmig für die Nominierung von Wolfgang Schwarz als Wahlkreiskandidaten ausgesprochen“, so Ingenthron.

> Mehr Informationen siehe auch: SPD-LANDAU.de

Michael Falk (MdV SPD-OV-Landau) 

 

Veröffentlicht von SPD Ortsverein Landau/Pfalz am 08.02.2015

- Zum Seitenanfang.