Barrierefreiheit

Wir haben uns Mühe gegeben, unsere Seiten so weit wie möglich barrierefrei zu gestalten. Für Menschen, die in der Bewegung eingeschränkt sind, wurden die Sprungmarken zum Inhalt und zur Navigation eingerichtet. Für optisch eingeschränkte Menschen stehen insgesamt vier Versionen der Seite zur Verfügung. Auch die Suche wurde weit am Anfang der Seite untergebracht, um Ihnen Zeit zu sparen.

Bei Fragen, Anregungen und Bemerkungen verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.

Erläuterungen zu den Links am Anfang dieser Seite:

Link: Darstellung oder Andere Darstellung wählen.

Alle Änderungen in der Darstellung bleiben erhalten, bis Sie sie ändern oder die Seite verlassen.

Folgende Darstellungen erhalten Sie über den Link Andere Darstellung wählen:

  1. Erster Aufruf oder Mausklick: Es wird eine größere Schrift eingestellt.
  2. Zweiter Aufruf oder Mausklick: Die größere Schrift bleibt. Die Seite wird auch auf Kontrast (heller Hintergrund, dunkle Schrift) eingestellt.
  3. Dritter Aufruf oder Mausklick: Die Seite wird mit möglichst wenig Darstellungselementen angezeigt (linearisiert).
  4. Vierter Aufruf oder Mausklick: Die Seite wird wieder wie beim ersten Besuch angezeigt.

Link: Zum Inhalt.

Dieser Link ist eine Sprungmarke, mit dem Sie direkt den Inhalt ansteuern können. Sie können auch die Tastenkombination [Alt]+[8] verwenden.

Link: Zur Auswahl (Navigation).

Dieser Link ist eine Sprungmarke, mit dem Sie direkt die Auswahl der Seiten ansteuern können. Sie können auch die Tastenkombination [Alt]+[7] verwenden.

Eingabefeld: Suche.

Sie können einen Suchbegriff eingeben. Leider stehen derzeit noch nicht alle Inhalte für die Suche zur Verfügung. Wir arbeiten daran. Sie können auch die Tastenkombination [Alt]+[6] verwenden.

Mitmachen

Besucher auf unserer Homepage

Besucher:621036
Heute:34
Online:1

News

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

20.11.2022 14:21 Kinder verdienen mehr
Am 20. November 2022 ist internationaler Tag der Kinderrechte. Die SPD-Bundestagsfraktion steht für starke Kinderrechte sowohl in unserer Verfassung als auch in den jeweiligen Fachgesetzen. Aus gegebenem Anlass laden wir heute die Kritikerinnen und Kritiker von starken Kinderrechten im Grundgesetz ein, die Welt aus den Augen unserer Kleinsten zu sehen. Leni Breymaier, kinder- und jugendpolitische… Kinder verdienen mehr weiterlesen

12.11.2022 14:54 Erneuerbare müssen schneller ans Netz
Die Vorschläge der EU-Kommission zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Erneuerbare Energie-Projekte sind ein sehr guter Schritt. Die Verbesserungen sind wichtig und müssen schnell ins nationale Recht implementiert werden, sagt Matthias Miersch. „Die EU-Kommission beschleunigt Planungsverfahren – nicht nur für LNG-Infrastruktur, sondern künftig auch beim Ausbau von Erneuerbaren Energien. Das ist ein sehr guter Schritt. Denn… Erneuerbare müssen schneller ans Netz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de